www.implantat-berater.de
Patienteninformationen zur dentalen Implantologie
implantat-berater
Informationen zum Thema Implantologie
  • Prophylaxe mit Pulver-Wasser-Strahlgerät

Mit Pulver-Wasser-Strahlgeräten können Beläge entfernt werden

Eine gründliche Reinigung der Zähne ist ein guter Schutz vor Karies.
Eine gründliche Reinigung der Zähne ist ein guter Schutz vor Karies.

Der Einsatz von Pulver-Wasser-Strahlgeräten gehört zum Bereich der professionelle Zahnreingung (PZR). Mit Pulver-Wasser-Strahlgeräten werden per Wasser-Luft-Gemisch, dem ein spezielles Reinigungspulver aus Calciumcarbonat und Natriumbikarbonat oder Glyzin-Pulver zugesetzt wird. So werden Verfärbungen und Pigmentbeläge von den Zahnoberflächen entfernt. Diese Beläge können durch Rauchen sowie Tee- oder Kaffee-Genuss verursacht werden.

in Kombination mit den Reinigungspulvern reinigt der Druck des Wasserstrahls die Zahnoberflächen. Der Wasserstrahl erreicht auch schwierige Stellen wie tiefe Zahnfleischtaschen oder tiefe Zahnzwischenräume, die mit normalen Putzen nicht gereinigt werden können.

Wichtig ist, dass bei diesen empfindlichen Gewebeoberflächen mit einem schonenden Pulver gearbeitet wird.

Die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung wird von den gesetzlichen Krankenkassen normalerweise nicht übernommen. Private Versicherungen sowie Zusatzversicherungen übernehmen je nach Tarif, die Kosten für die PZR. Bei der Verwendung von Pulver-Wasser-Strahlgeräten im Rahmen der PZR fallen normalerweise keine zusätlichen Kosten an.

Finden Sie einen Spezialisten für Implantologie in der Nähe: