www.implantat-berater.de
Patienteninformationen zur dentalen Implantologie
implantat-berater
Informationen zum Thema Implantologie
  • Behandlung mit Schnarchschienen

Schnarchschienen - Hilfe bei schlafbezogene Erkrankungen

In der Wissenschaft werden verschiedenartigste schlafbezogene Erkrankungen genannt. Schnarchen ist eine Schlafstörung, die mit dem Alter zunimmt. Ca. die Hälfte aller 50 Jährigen Frauen und Männer schnarchen. Vor der Behandlung einer Schlafstörung steht die genaue Diagnose.

Schnarchen kann viele Gründe haben, Häufig vorkommend ist das Zurücksinken der Zunge in den Rachenraum, wo dnn die Zunge die Atemwege einengt. An dieser Engstelle kommt es dann zu Gewebevibrationen, die das Schnarchgeräusch verursachen.

Erste und einfachste Hilfe bei Schnarchen ist einer Schiene. Schnarchschienen sind mechanische Konstruktionen, die den Unterkiefer zuverlässig und kontrolliert in eine vorgelagerte Position bringen. Sie sollen den Luftweg öffnen und das Schnarchen verhindert.

Die Schnarchschiene besteht aus normalerweise aus Kunststoff und wird individuell und in einem speziellen Verfahren individuell für Ihre Zähne gefertigt.

Finden Sie einen Spezialisten für Implantologie in der Nähe: