www.implantat-berater.de
Patienteninformationen zur dentalen Implantologie
implantat-berater
Informationen zum Thema Zahnimplantate
  • Regenerative Massnahmen

Ist Gewebeaufbau möglich?

Schaffung von neuem Gewebe durch regenerative Maßnahmen. Schmelzmatrixproteine die Neuanlagerung der Gewebe fördern.
Schaffung von neuem Gewebe durch regenerative Maßnahmen. Schmelzmatrixproteine die Neuanlagerung der Gewebe fördern.

Hat sich der Zahnhalteapparat aufgrund einer Parodontitis abgebaut kann dieser, je nach Ausprägung des Abbaus, durch regenerative Maßnahmen teilweise wieder aufgebaut werden. Der Wiederaufbau des Zahnhalteapparats (Wurzelzement, Faserbündel und Knochen) lässt sich mit Schmelzmatrixproteinen fördern. Schmelzmatrixproteine ermöglichen es dem Körper den natürlichen Zahnhalteapparat wieder herzustellen in dem es die Prozesse, die während der Zahnentwicklung stattfinden, nachahmt.

Die natürliche Struktur zur Verankerung der Zähne besteht aus drei Grundelementen:

1. dem Wurzelzement,

2. winzigen Faserbündeln, die Wurzelzement und Kieferknochen verbinden,

3. dem Kieferknochen.

Mit Hilfe der Schmelzmatrixproteine wird ein neuer Zahnhalteapparat gebildet, der zuvor aufgrund einer Parodontitis verloren gegangen ist.

Finden Sie einen Implantatspezialisten in Ihrer Nähe: